Tierisch was los!

ein märchenhaftes Stück mit Musik von Wolfgang Binder

 

Es ist Ferienzeit. Schwitzende Papas die den Stau umfahren wollen, Mamas die sich auf Shoppingtouren freuen und mittendrin: unser Freund Bruno. Ein einsamer Hund der mal wieder in der Ferienzeit ausgesetzt wurde, weil er Herrchen und Frauchen zu lästig war. Bruno kennt sein Schicksal: Irgendjemand wird ihn finden und ins Tierheim bringen. Dann geht die Odysee wieder von vorn los. Doch diesmal soll alles anders kommen. Bruno lernt neue Gefährten kennen, mit denen er sich auf den Weg nach Bremen macht. Sein neuer Freund Fridolin, der liebenswürde Esel, möchte dort nämlich an einem Cassting teilnehmen. Und so kommt es, dass sich den beiden noch der hysterischer Hahn Bodo und die unsagbar mutige Kung Fu Katze Kim anschließen. Währenddessen sind, nicht weit von unseren vier Freunden entfernt, zwei - mehr oder weniger begabte - Polizisten auf der Suche nach dem Bankräuberduo Kurt und Axel. Den beiden ist es tatsächlich gelungen eine Bank zu überfallen (wenn ihr sie kennen lernt, werdet ihr verstehen warum das so überraschend kommt :) ). Werden die Polizisten mithilfe der vier Tiere die Bankräuber fangen? Muss Bruno wieder ins Tierheim und vor allem: ist die Katze Kim wirklich so mutig wie sie vorgibt zu sein? Kommt vorbei und findet es heraus bei "tierisch was los", einem Stück von Wolfgang Binder, basierend auf dem Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten", gespielt vom Ensemble der Philharmonie Fechenheim.  

 

Nächste Aufführung am 22.10.2017 in der Tanzschule "Locomotion" in Offenbach.

 

Besetzung:

 

Esel - Johannes Große

Hund - Felix Ossoba

Katze - Aniko Nagy / Tine Aspermaier

Hahn - Kathrin Schmidt

Mann - Michael Regelein

Frau - Kirsten Güldenzoph

Bankräuber 1 - Anja Böhm-Gries

Bankräuber 2 - Daniela Regelein

Polizist 1 - Marion Berger

Polizist 2 - Anne Schäfer

Wanderer - Hans-Peter Große

Zweiter Wanderer - Jessica Ebel

 

Regie: Johannes Große und Hans-Peter Große